Hundeauslaufplatz

Verbesserung und Attraktivierung des Hundeauslaufplatzes für Insulaner und Gäste

Projektträger: Kurverwaltung Juist
Umsetzungszeitraum:
2020/2021
Projektkosten: 64.000 €
LEADER-Förderung: 32.000 €
Projektstatus: in der Vorbereitung

Der Hundeauslaufplatz ist für die Hundehaltung auf der Insel von besonderer Bedeutung, da er der einzige Ort auf der Insel ist, wo Hundehaltende – sowohl Insulaner als auch Gäste – ihre Hunde während der Zeit des Leinenzwangs frei herumlaufen lassen können. Für eine hundegerechte Haltung ist er somit absolut bedeutsam. 

Der Hundeauslaufplatz liegt am Ostende des Dorfes direkt am Deich. Ein kleiner unbefestigter Weg führt zum Hundeauslaufplatz. Dieser Weg soll im Zuge der Attraktivierung gepflastert und mit Licht versehen werden. Der Hundeauslaufplatz verfügt eine Fläche von ca. 10.000 m2. Er ist zurzeit in keinem guten Zustand. So muss der Platz geglättet und Löcher gefüllt werden. Der Zaun muss teilweise repariert werden und eine neue Tür sollte eingesetzt werden. Neben der Rasenfläche sollen am Zaum außerhalb des Hundeauslaufplatz inseltypischen Pflanzen-, Gräser- und Sträucher gepflanzt werden. In den Büschen und Hecken sollen Insekten und weitere Kleintiere Schutz und einen geeigneten Lebensraum finden.

Um den Hundeplatz für die Hunde attraktiver zu gestalten, sollen drei bis fünf Spielgeräte für Hunde aufgestellt werden. Um einen Schutz vor Regen für die Hundehaltenden und die Hunde am Hundeauslaufplatz zu ermöglichen, soll eine Schutzhütte errichtet werden. Des Weiteren sollen Infotafeln zur Nutzung des Hundeauslaufplatzes angebracht werden.

Der Platz soll ganzjährig 24 Stunden kostenfrei geöffnet sein. Die Pflege des Hundeauslaufplatzes geschieht gemeinsam durch die Kurverwaltung und die Interessengemeinschaft Hund. Durch die Interessengemeinschaft sollen auf dem Hundeauslaufplatz auch neue Angebote für Einheimische und Gäste ermöglicht werden.